SelbstLiebe.

Aktualisiert: 19. Sept 2020

Jeder Situation in Deinem Leben geht eine Entscheidung von DIR voraus. Immer.

Und je mehr Du Dich lieben kannst, desto mehr kannst Du das Leben führen, was Dich erfüllt.


Ich möchte ein bisschen von mir erzählen.

Warum ich bin, wie ich bin und warum ich die Selbstliebe so mag.


Dabei lasse ich meine Kindheit mal aus.

Dort liegt zwar der Teil einer Erklärung für mein späteres Verhalten, aber das würde jetzt zu weit führen.

Ich beginne also mit 16, als ich mich in eine Frau verliebte.

Manche Menschen um mich herum waren aufgeregt darüber und fragten sich, was die Gesellschaft dazu wohl sagen würde. Manche brachen in Tränen aus - so hatten sie sich meine Zukunft nicht vorgestellt und ich?

Ich fragte mich, was das ganze Drama sollte. Ich war verliebt. Punkt.

Es fühlte sich toll an und gab mir Kraft. Klar, war ich plötzlich „besonders“, doch ich fühlte mich nicht so. Ich war doch einfach nur verliebt.


Meine Freundin (sie war 8 Jahre älter als ich) betrog mich ziemlich schnell mit einer älteren Frau. Fast ein Jahr lebte ich in einer 3er Konstellation in der die dritte Frau nichts von der Liebe zu mir wusste.

Ich litt unfassbar darunter, konnte aber nicht gehen, denn wenn ich 18 würde und zu ihr ziehen könnte, dann würde sie sich von der anderen Frau trennen - so erzählte mir meine Freundin.

Sie könne nur nicht alleine sein und ich könne ihr nicht beistehen. In den angstvollen Nächten könne ich sie nicht retten. Sie brauchte meine Liebe doch so sehr.


Ich war so verliebt und so jung und ich glaubte ihr.

Bis zu dem Tag, als meine Schmerzen so groß waren und ich es endlich schaffte, mich zu befreien. Fast zwei Jahre brauchte ich, um mich neu einzulassen.


Meine Liebe würde schon retten

Nach einer recht unspektakulären, aber schönen 7-jährigen Beziehung mit einer anderen Frau verliebte ich mich mit 26 Jahren Hals über Kopf in einen 20 Jahre älteren Mann.

(Die, „wie ich mit 26 zum ersten Mal mit einem Mann Sex hatte“- Geschichte kommt vielleicht mal an anderer Stelle 😉)