Hingabe - Alles ist leichter

#karolineshingabe

Teil II, Tag3


Es ist schon spannend, was passiert ist nur, weil ich mal das „Tun-Müssen“ weglasse.


Also zunächst einmal fühle ich mich leichter. Mehr in meiner Energie. Ich wurde von einer ganz unerwarteten Seite gebucht.

Dinge fallen mir leichter.


Gestern habe ich viel gelesen und Netflix geschaut und war spazieren. Ohne einen Hauch von schlechtem Gewissen.


Heute hatte ich dann die Idee, mal meine ganzen Geschichten u.a. aus der Storytelling-Gruppe von Mark zu speichern.


Ich habe über eine Stunde mit copy/paste verbracht. Etwas, das mich normalerweise nach zehn Minuten schon unruhig werden lässt.


Und jetzt habe ich meine ganzen großen und kleinen, schweren und leichten, klugen und albernen Geschichten an einer Stelle gesammelt. Und fülle meinem Blog endlich mal. Und wer weiß, was noch daraus entstehen darf?


Wer meinen ersten Teil gelesen hat weiß, dass ich mir hier im Dorf und drumherum Kontakt wünsche. Heute auf dem Markt hat, zum ersten Mal seit ich hier lebe, jemand mit mir geplaudert. Die Gemüsefrau. Nur kurz und wir werden wahrscheinlich keine Freundinnen und dennoch war es gut. Anders als sonst.


Klar, die Deutsche ist ja bestimmt nur zu Besuch. Was soll man da groß Kontakt knüpfen? Und mir ist aufgefallen, dass ich heute zum ersten Mal, ganz unbewusst österreichische Worte habe einfließen lassen. „Sackerl“ habe ich gesagt und „Griaß di“.

So ganz ohne nachzudenken😱😂😍


Und die Jungs am Zwetschgen-Stand haben mit mir geflirtet. Das ist mir hier echt noch nie passiert.


„Beloved Divine, die perfekten Freunde für mich sind schon da. Bitte zeig mir den Weg und lass mich zur rechten Zeit am rechten Ort sein.“


Tja und vielleicht gehört es zum Weg ein ganz kleines bisschen die Sprache zu verändern. Also nur so a bissi...


Viel mehr ist jetzt auch noch gar nicht passiert und doch fühle ich mich anders.


Vielleicht ist das auch einfach nur ganz normale Psychologie. Ich schreibe meine Wünsche auf einen Zettel und gebe sie in eine God-Box. Da kümmert sich jetzt schon jemand drum. Schön. Brauche ich das nicht zu tun. Also mein Monkeymind und mein Verstand.

Denn klar, ich geb‘s ja auch an mich ab. Aber eben auf eine andere Ebene.


Ich bin entspannt gespannt... 😊💚

3 Ansichten