Energie folgt den Gedanken

Energie folgt den Gedanken. Immer.


Letztens bin ich noch mal raus. Den Vollmond anschauen, monden, frische Luft. Das war mein Ziel.

Samstagabend in einem Dorf. So anders, als Samstagabend in Bochum. Es ist still. Sehr still. Niemand ist auf der Straße. Nicht mal Autos sind zu hören. Ich genieße. Ich bin ganz ruhig.

Das Mondlicht ist so toll.


Ich beginne zu denken:

„Ich bin noch nie alleine abends hierher gelaufen. Krass, wie still es ist. Würde mich jemand hören, wenn ich schreie? Warum sollte ich schreien? Naja. Wer weiß, wer hier so lebt. Und so eine Vollmondnacht. Bietet sich total an, um Frauen nachts auf der Straße zu überfallen.

‚Der Vollmond-Mörder hat zugeschlagen‘

Und ich hab nicht mal einen Ausweis dabei. Klar, M. würde mich irgendwann vermissen, aber er weiß ja gar nicht, wo ich hergelaufen bin. Und niemand wüsste, wer ich bin...

Ob man meine Schreie hört? Im Traum kann ich nie schreien, wenn ich muss. Hoffentlich ist das in Realität anders. Der Vollmond-Mörder...“

Mein Herz klopft, mein Körper ist angespannt, ich denke über Umkehren nach.


„Was tue ich da???

Ich steigere mich in Angst hinein.

Ist das realistisch? Hier auf dem Dorf? Hier ist kein Mensch. Und niemand wird stundenlang hinter einem Busch auf mich warten. So ein Quatsch. Nachts alleine durch Berlin und Paris ist kein Thema für mich. An dunklen Bahnhöfen auf Züge warten auch nicht. An Horden von Halbstarken vorbei, nie inneren Stress gehabt und jetzt? Hier auf dem Dorf versaue ich mir den Vollmond? Wo ist mein Vertrauen? Es ist keine Zeit für Drama und zum Sterben eh noch nicht.

Stimmt. So ein Quatsch.“


Ich beginne zu lächeln. Ganze 50 Meter und 30 Sekunden Gedanken hat es gebraucht, um mich vom inneren Frieden in Angst zu denken.


Ich atme tief durch, schaue in den Mond. Bade in seinem Licht. Rieche die klare Luft. Schaue in die Sterne. Erde mich. Öffne mich den Energien.


Wow. So schön. Ich spaziere weiter und genieße es, alleine auf der Straße zu sein. Hier im Dorf.

Energie folgt den Gedanken. Viel von dem, was wir spüren ist gar nicht wahr. Es ist nur eine Geschichte, die wir uns erzählen.

Chakra up Your Life! Entfache Deine Liebe. Zu Dir. Zu mir. Zu allem, was ist.


1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hingabe - Alles ist leichter

#karolineshingabe Teil II, Tag3 Es ist schon spannend, was passiert ist nur, weil ich mal das „Tun-Müssen“ weglasse. Also zunächst einmal fühle ich mich leichter. Mehr in meiner Energie. Ich wurde von